Emmerich Talós und Tobias Hinterseer präsentieren: "Die Schwarz-Blaue Wende in Österreich" und "Sozialpartnerschaft. Ein zentraler politscher Gestaltungsfaktor der Zweiten Republik am Ende?"

10. Oktober 2019, 19:00 Uhr im ORLANDO Literatur- und Kulturkeller:

Präsentation zweier Bücher:


Emmerich Tálos (Hg.)
Die schwarz – blaue Wende in Österreich


Im Jahr 2000 wurde erstmals in der Zweiten Republik eine ÖVP/FPÖ- Koalitionsregierung gebildet. Der Machtwechsel war von heftigen innerösterreichischen und internationalen Konflikten begleitet und hatte weitreichende Veränderungen auf allen Ebenen des politischen Systems zur Folge.
Wesentlich günstigere Startbedingungen gab es 2017 für die Neuauflage einer schwarz-blauen Regierung unter dem Führungsduo Kurz/Strache. Auch diese trat mit dem Anspruch an, Stil und Inhalt der Politik in Österreich einschneidend zu ändern.
Inwiefern dieser Anspruch beider schwarz-blauen Regierungen umgesetzt wurde und wird, ist Gegenstand dieses Buches.


Emmerich Tálos und Tobias Hinterseer:
Sozialpartnerschaft. Ein zentraler politischer Gestaltungsfaktor der Zweiten Republik am Ende? (Studienverlag)


Die Zusammenarbeit zwischen den großen gesellschaftlichen Interessenorganisationen und der Regierung zählt zu den Kennzeichen des politischen Systems der Zweiten Republik. Sozialpartnerschaft wurde zu einem zentralen politischen Gestaltungsfaktor, der zur vergleichsweise günstigen wirtschaftlichen und sozialen Performance Österreichs wesentlich beitrug.
Nach einer  Phase der Hochblüte in den Nachkriegsjahrzehnten sind seit den 1980er Jahren deutliche Veränderungen feststellbar, die ihren bisherigen Höhepunkt mit der aktuellen schwarz-blauen Wende erreichen: diese läuft auf ein Ende des Gestaltungsfaktors Sozialpartnerschaft hinaus.
Das vorliegende Buch zeichnet die wechselvolle Entwicklung dieses auch international viel beachteten  Musters der Interessenpolitik und dessen institutionelle, politische und wirtschaftliche Voraussetzungen nach. Darüber hinaus steht vor allem der Einfluss der Sozialpartnerschaft bei der Gestaltung der Sozial-, Wirtschafts- und Lohnpolitik im Blickpunt der Analyse.

 

Die Autoren

Emmerich Tálos, Professor am Institut für Staatswissenschaft der Universität Wien. Seit 2009 formell im Ruhestand. Lehrbeauftragter an der Wirtschaftsuniversität  Wien und Donau-Universität Krems. Zahlreiche Veröffentlichungen zu den Forschungsschwerpunkten Sozialstaat, Sozialpartnerschaft und Austrofaschismus.


zurück
 «